Titelbild

Saison 2018

Über die VLN, das 24 Stunden Rennen und die Nordschleife

Aufregend, gefährlich, herausfordernd – viele Worte treffen auf die Nürburgring-Nordschleife zu. Die „Grüne Hölle“, wie sie einst Jacky Stewart nannte, gilt als eine der spektakulärsten Rennstrecken weltweit. Auf dem Kurs in der Eifel trägt die VLN Langstreckenmeisterschaft in jeder Saison zehn Läufe aus. Die Meisterschaft erfreut sich einer großen Fangmeinde, die stetig wächst. Kein Wunder: Bis zu 200 Fahrzeuge starten bei den Langstreckenrennen auf der Nürburgring-Nordschleife. Zu den Publikumslieblingen am Ring zählt das Team Mühlner Motorsport, für das auch Tim Scheerbarth ins Steuer greift. Die Mannschaft, die nur unweit von Spa-Francorchamps beheimatet ist, feierte schon zahlreiche Erfolge in der „Grünen Hölle“.

Über die Saison 2018

Titelverteidigung! Tim Scheerbarth gewinnt zum zweiten Mal nach 2017 die Porsche Carrera Cup Klasse der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring. In der Saison 2018 erzielten Tim Scheerbarth und seine Teamkollegen Moritz Kranz und Marcel Hoppe sechs Siege sowie einen zweiten Platz und sicherten sich damit die Meisterschaft. Für Scheerbarth ist es der dritte VLN-Meisterschaftsgewinn in Folge, nachdem er 2016 die SP7-Klasse und im letzten Jahr die CUP2-Klasse gewinnen konnte.